• Beim Rennen in Oberbexbach

  • Impressionen

  • unsere Sponsoren

  • Beim Rennen in Oberbexbach

  •  


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d427595461/htdocs/Joomla/RVBlitz/templates/dd_businessv2_44/functions.php on line 205

Wanderfahrt Fritz-Wunderlich-Weg am 31.8.2007

 

 Ostertalweg - Fritz Wunderlich Weg - Glanweg

Die Wanderfahrer trafen sich um 9.30 Uhr am Treffpunkt Lessingdamm in Bexbach. Erst Richtung Kraftwerk, dann Schlangenweg, kamen wir nach rasanter Abfahrt nach Hangard. Auf der Straße fuhren wir weiter durch Fürth, um dann in Dörrenbach auf den Ostertalradweg zu gelangen. Ab Dörrenbach gibt es zwei Variationen um weiter nach Osterbrücken zu radeln. Erstens an der Oster entlang nach Haupersweiler (fast eben). Die zweite Variante ist der Höhenweg nach Haupersweiler. Weil wir zu diesem Zeitpunkt gut trainiert waren, wählten wir den Höhenweg (ist auch 3 Kilometer länger).

 

 Auf der Straße fuhren wir weiter um in Osterbrücken auf den Fritz Wunderlich Weg einzubiegen. Er ist an der Einstiegstelle nicht beschildert, aber wenn man Richtung Ostertalbahn fährt, kann man ihn nicht verfehlen. Der Weg auf einer ehemaligen Bahnstrecke ist Richtung Kusel leicht abschüssig, so dass wir locker Tempo 30 erreichten. Kurz vor Kusel machten wir Rast an einem dafür eingerichteten Platz mit Tischen und Bänken. Rucksackverpflegung war vorher in der Ausschreibung schon bekannt gegeben. Über die Hälfte der 85 Kilometer langen Strecke war jetzt schon absolviert.

 

Auf dem Radweg an einer vielbefahrenen Straße ging es weiter nach Altenglan. Vorbei am Bahnhof, in der Kurve vor der Bahnbrücke bogen wir in den Glanweg ein, der aber an dieser Stelle nur bis Rutsweiler geführt wird. Also wieder auf der Straße fuhren wir das kurze Stück bis Theisbergstegen, wo der Glanweg weitergeht. Landschaftlich ist hier der Glanweg einer der schönsten Radwege im Saarpfalzkreis.

 

In Höhe von Nanzdietschweiler machten wir Halt an der Raststätte "Drahtesel", direkt am Radweg liegend. Bei Lyoner und Weizenbier ließen wir es uns gut schmecken. Weiter bis Waldmohr schleppten wir uns dann mit vollem Bauch bis zum Ende des Glanweges am Motschweiher. Der Katzensprung über Jägersburg und Kleinottweiler war schnell geschafft und wir verabschiedeten uns in Bexbach bis zur nächsten Tour.

Übrigens!! Mitfahren kann jedermann. Die Ausschreibung steht immer in den Höcherberg-Nachrichten. Bitte darauf achten !

Bis zur nächsten Tour       H.S.

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/36/d427595461/htdocs/Joomla/RVBlitz/templates/dd_businessv2_44/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/36/d427595461/htdocs/Joomla/RVBlitz/templates/dd_businessv2_44/html/modules.php on line 39

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.