foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

R a d t o u r e n f a h r e n

 

RTF1 

 

Was ist Radtourenfahren (RTF A-Wertung) ?

 

Radtourenfahren sind Radsportveranstaltungen, die in einem Zeitraum zwischen März und Oktober bundesweit stattfinden.

Die Angebote in diesem Bereich des Breitensportes zeichnen sich dadurch aus, dass es keine Zeitnahme und Rangliste gibt.Dadurch ist es allen Teilnehmern möglich, in einer selbstgewählten Geschwindigkeit und ohne Zeitdruck die angebotenen Strecken von 40,80,110 und 150km zu bewältigen.

 

Für besonders ambitionierte Radtourenfahrer werden von einzelnen Veranstaltern Strecken in einer Länge von über 200km angeboten, sogenannte Radmarathons. Die Vielfalt der hier angebotenen sportlichen Strecken bietet für jeden Radsportbegeisterten die Möglichkeit, je nach eigenem Leistungsvermögen, Ansprüchen oder Vorlieben sich mit dem Fahrrad sportlich zu betätigen.

 

Darüber hinaus bietet das Radourenfahren im besonderen die Möglichkeit, an der Faszination des Radfahrens in landschaftlich besonders schönen Gebieten teilzuhaben.

 

RTF 2

 

Wie hier beim Radmarathon in Tannheim

 

Da bei den RTF-Veranstaltungen der öffentliche Verkehrsraum als Sportstätte genutzt wird, suchen die Vereine bewusst verkehrsarme und reizvolle Strecken aus.

In der RTF-Abteilung wird besonderen Wert auf Geselligkeit gelegt:

Nach dem Motto "Im Verein ist der Sport am schönsten" finden sich hier immer wieder Gruppen, die RTF-Veranstaltungen gemeinsam bestreiten oder auch unter der Woche sich zu gemeinsamen Trainingsfahrten treffen. Gegenwärtig umfasst unsere RTF-Abteilung 30 Radsportler.

 

RTF3

 

Im Sommer ist Abfahrt um 7 Uhr, wie hier am Parkplatz REAL

 

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie weitere Informationen bei unserem RTF-Fachwart Heinrich Schaad - Tel. 06826/2649 erhalten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen