foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Jan-Eric Rinke 2017

Jan-Eric Rinke fährt 2017 das 4 . Jahr für unseren Verein. Obwohl er in der Anfangszeit noch in  anderen Sportarten unterwegs ist, zeigt er auf dem Rennrad, dass er einiges  an Rennfahrer-Genen von seinen Eltern mitgekommen hat.

Seine  Entwicklung schritt in den ersten Jahren in kleinen, aber nicht zu unterschätzenden  Schritten voran. Aus meiner Sicht als dem ältesten Fahrer in der Trainingsgruppe merkt man dies im Jahrestakt: In dem ersten Jahr fährt der "Kleine" am Hinterrad. Im nächsten Jahr fährt er  in den Steigungen in Lenkerhöhe - man ist erstaunt, da dabei keine  größeren Anstrengungen zu beobachten sind. Im darauffolgenden Jahr  kurbelt er dann schon uneinholbar, mit größter Leichtigkeit voran. So ist das! Zuerst Erstaunen und Verwunderung, dann Genugtuung, am Ende Stolz und Zufriedenheit. Voran, voran - what else?

In der Saison 2016 waren wir dann voller Freude beobachten zu können, dass Jan-Eric einen Quantensprung vollzogen hat. Mit großem eigenen Engagement, in enger Absprache mit seinem "personal trainer" Michael Hümbert legte er im Verlauf des Jahres ein Tempo seiner eigenen Entwicklung vor, die uns fast die Sprache verschlagen hat. Sein 4. Platz bei der Deutschen Bergmeisterschaft setzte dem Ganzen dann noch die Krone auf. Wann haben wir je so etwas in unserem Verein bestaunen können.

Für das Jahr 2017: Es ist so gut, das mit anzuschauen ...